Die Schulvorbereitende Einrichtung (SVE)

In der Schulvorbereitenden Einrichtung des Leo-Weismantel-Förderzentrums werden Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Alter von 3 bis 7 Jahren an den Standorten Karlstadt-Schillerweg und Gemünden-St.Bruno-Straße vormittags von 8.00 Uhr – 12.15 Uhr betreut. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit der Betreuung durch die Tagesstätte. Informationen dazu erhalten Sie hier.

Angebot der SVE

Das Angebot zur Entwicklungsförderung umfasst grundsätzlich die Bereiche

  • Sprache
  • Kognitive Entwicklung (Lernen)
  • Geistige Entwicklung: eine SVE-Gruppe am Standort Gemünden ist auf diesen Förderschwerpunkt ausgerichtet
  • Konzentration und Ausdauer
  • Motorische Entwicklung
  • Sozial-emotionale Entwicklung z.B. Ängstlichkeit, große Unruhe, geringe Frustrationstoleranz, aggressives Verhalten

Die Individuelle und gezielte Förderung sowie die Beratung zum Entwicklungsverlauf wird von heilpädagogischen Fachkräften und Sonderpädagogen angeboten. Diagnostik zur Einschulung wird von Sonderpädagogen durchgeführt. Ein wichtiges Anliegen ist die Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten.

Wie kommt es zur Aufnahme in die SVE?

Eltern, die bei Ihrem Kind Förderbedarf vermuten, können sich für nähere Informationen an die Leitung der Schulvorbereitenden Einrichtung wenden. Oft erhalten Eltern die Empfehlung auch durch den Kindergarten, die Frühförderung, die Mobilen Sonderpädagogischen Hilfen (MSH) oder das Frühdiagnosezentrum. Die Aufnahme erfolgt in der Regel zum September, bei freien Plätzen ist sie auch während des Schuljahres möglich. Hier finden Sie den Kontakt zur SVE.

-

lwfz040.jpg

-

lwfz004.jpg

-

lwfz020.jpg